Fritz9

Fritz 9 von ChessBase

5 saftige Punkte

Ein sehr anspruchsvolles Schachprogramm, mit vielen Funktionen für Einsteiger und Profis. Im Freund-Modus paßt sich die Spielstärke automatisch an die des spielenden Menschen an, auch an die des Einsteigers. Der „Coach“ gibt auf Wunsch Hinweise, schlägt den nächsten Zug vor, zeigt angegriffene oder ungedeckte Figuren an, oder verrät Fritz´s Plan für seinen nächsten Zug. Er warnt auch automatisch, wenn ein fragwürdiger Zug gemacht wurde – allerdings ist letztere Funktion nicht im Freund-Modus, sondern nur bei den fest eingestellten Spielstärken und im Turniermodus verfügbar. Außerdem können Kiebitze (unabhängig agierende Schach-Programmierungen) als Hilfe dazugeladen werden. Unter dem Menü Partie >> Stufen können auch während der Partie Modus und Spielstärke geändert werden.

Schach-Programmierungen (genannt „Engines“) unterschiedlicher Machart können aktiviert werden, und weitere aus dem Internet bezogen werden. Sie können auch gegeneinander zum Turnier gebeten werden.

Inbegriffen sind auch mehrere Trainingsfunktionen. Hierbei ist es günstig, eine feste Spielstufe zu wählen, damit der Coach automatisch aktiv werden kann. Bei den Endspiel-Übungen lohnt sich die Vornahme einer Einstellung, so dass Fritz nicht aufgibt (Menü Extras >> Optionen, Reiter „Partie“).

Auch dabei sind Lehr-Videos von Großmeistern (z.T. in Auszügen, und z.T. auf Englisch).

Umfangreiche Analyse- und Datenbank-Funktionen sind v.a. für Profis sehr interessant.

Neu bei Fritz 9:

- Ein abermals weiterentwickelter Schach-Rechner.

- Räuberschach: Möglichst alles loswerden. Wenn eine Figur geschlagen werden kann, muss sie geschlagen werden; gewonnen hat, wer nicht mehr ziehen kann; der König wird als normale Figur behandelt.

- Schach 960: König, Dame und die Offiziere befinden sich zu Anfang in vielerlei anderen Aufstellungen, so dass die Eröffnung ganz anders geplant werden muss.

 

Angaben nach TMG HIER

Designed und gesponsert durch